Kommentar zum "Aufschrei" von Frauen

Jetzt bei Amazon für nur 2,99 Euro downloaden!

 

Zwischen Frauen und Männern gab es immer schon, beileibe nicht erst seit Brüderle, eine erotische Grauzone. Was noch Kompliment ist und schon sexuelle Belästigung, lässt sich eben millimetergenau nicht festlegen. Dies zu wollen, wäre wohl auch das Ende von Romantik. Erschreckend ist, wie viele Frauen männlichen Respekt vermissen. Sie verlangen nach leidvollen Erfahrungen eine Neuvermessung der weiblich-männlichen Grauzone, eine Vergrößerung ihres intimen Schutzgebiets darin. Recht so. Mehr Sensibilität, Männer! Neu ist die Geschwindigkeit und Wucht dieser gesellschaftlichen Diskussion, die am Donnerstagabend im Kurznachrichtendienst Twitter begann und sich im sozialen Netzwerk Facebook fortsetzte. Längst ist sie größer als Brüderle und die FDP. Spannend wird sein, ob sich das verselbstständigt und weiter geht. Jedenfalls hat es Anne Wizorek, die den "Aufschrei" via Twitter startete, mit dieser Aktion in wohl alle deutschen Zeitungen, Rundfunkstationen und Fernsehsender gebracht. Donnerwetter!

ein Kommentar von Ulrich Reitz WAZ

Kommentar schreiben

Kommentare: 0